Kunstfelsen-Verkleidung im Freibad Bad Honnef

In diesem Freibad auf der Insel Grafenwerth war es unsere Aufgabe, einen Technikraum so zu verkleiden, dass man ihn nicht mehr als solchen erkennt. Auf das Technikgebäude sollte außerdem ein riesiger, als Aussichtsplattform begehbarer Felsblock gesetzt werden.

Es wurden Betonwände für den Untergrund genutzt und alle Verschalungen mit täuschend echten Felswänden versehen. Insgesamt ist eine Fläche von ca. 110 Quadratmeter mit Kunstfelsen aus modifiziertem Glasfaserbeton verkleidet worden. Der Fels wurde korrekt und maßgeschneidert angebracht. Abschließend bekam er einen professionellen Farbanstrich, so dass ein Unterschied zu echtem Felsgestein kaum noch zu erkennen ist.


Kommentare sind geschlossen.